TV 1892 Großen-Linden e.V.
Stundenplan | Belegungsplan | Vermietung | Kontaktdaten | Fotoalbum | Suche | Sitemap | Hilfe |
Home / Der Verein / Service / Nachrichten

[Zurück]

29.10.2019

Handball-Landesliga - Erneut knapper Sieg

Ein Bericht von Lea Nober

TSG Langenhain – HSG Linden 27:28

Es war die im Vorfeld erwartet schwere Auswärtspartie für unsere erste Männermannschaft. Die Zeichen im Vorfeld standen alles andere als optimal. So standen hinter einigen Spielern große Fragezeichen, ob sie überhaupt auflaufen könnten. Glücklicherweise konnten bis auf Michel Vogel alle angeschlagenen Spieler die Reise in den Taunus antreten.


Mit von der Partie war erstmals wieder Julian Weber.
Es entwickelte sich von Anfang an eine Partie auf Augenhöhe. Den Gastgebern war es vorbehalten das erste Tor der Partie zu werfen. Bis zum 4-4 durch Langenhain konnte sich keine der beiden Mannschaften einen Vorteil erspielen. Danach gelang es dem Heimteam einen zwei Tore Vorsprung heraus zu werfen. Dieser wurde jedoch beim Stande von 9-9 wieder egalisiert. Und mehr noch, unsere Jungs schafften es sich umgehend auf 9-12 abzusetzen. Leider verpasste es die Mannschaft, hier weiter konzentriert zu arbeiten und den Vorsprung weiter auszubauen. Das Resultat war letztendlich ein Unentschieden zur Halbzeitpause.

Nach dem Pausentee kam die Mannschaft von Coach Weber wieder einmal sehr gut aus den Startlöchern. Es gelang innerhalb von wenigen Minuten sich wieder auf drei Tore Vorsprung zum15-18 abzusetzen. Wer jetzt gedacht hat, dass es nun dabeibleibt, der sah sich sehr schnell getäuscht. Wieder gelang es den Weber Schützlingen nicht, im Anschluss an eine drei Tore Führung diese weiter auszubauen. Schon nach nur sieben Minuten hatten die Gastgeber den Vorsprung eingeholt und gingen selbst beim 20-19 wieder in Führung. Die letzten 13 Minuten der Partie sollten also einiges an Spannung bereithalten. Bis zum 21-21, wieder hatten die Lindener Jungs das Spiel gedreht und führten 20-21. Direkt danach glich Langenhain zum 21-21 aus. Der HSG gelang es erneut sich auf drei Tore abzusetzen, 22-25.
Doch Langenhain steckte nicht auf und hielt die Partie bis zum Ende hin eng.

92 Sekunden vor dem Ende gelang dem jungen Mats Laun das entscheidende Tor zum 26-28. Langenhain gelang nur noch der Treffer zum 27-28 Endstand.
Wieder hat die junge Mannschaft eine super Moral gezeigt. Sich von Rückständen und aufgeholten Vorsprüngen nicht verunsichern zu lassen und ein sehr schweres Auswärtsspiel für sich entscheiden zu können. Die Leistungsschwankungen innerhalb des Spiels konnten heute aufgefangen werden. Hier gilt es für die Trainer und die Mannschaft die Hebel anzusetzen, um mehr Konstanz über die gesamten 60 Minuten an den Tag zu legen. Dennoch muss man wieder einmal großen Respekt vor dieser jungen Mannschaft zeigen.

HSG Linden – TuS Holzheim

Mit Blick auf die nächste Woche gilt es, wieder volle Konzentration in den Trainingsalltag zu legen und weiter an den Absprachen und Abläufen zu arbeiten. Der TuS Holzheim ist nicht zu unterschätzen, auch wenn dieser mit einem 3:9 Punkteverhältnis am Ende der Tabelle zu finden ist. Das Heimspiel ist am 2. November um 20 Uhr in der Stadthalle Linden.

[Neu]